Unser Leitbild KLH-Haus-rahmen

Für die Zukunft investieren wir unsere Energie in Ihre Zufriedenheit. Mit Freundlichkeit, Innovation und Qualität zu fairen Preisen richten wir unsere Dienstleistung nach Ihren Bedürfnissen. Durch unsere Unabhängigkeit sind wir flexibel und können ganz auf Ihre persönlichen Wünsche und Anregungen eingehen.

So wollen wir sein: persönlich, familiär, korrekt, engagiert und doch einzigartig

Heutiger Stand 30. April 2015

– Oberentfelden Geschäftshaus Köllikerstr. 10 mit einer Tankstelle, 2 Wohnungen und 2 Gewerberäumen

– Oberentfelden Liegenschaft Köllikerstr. 8 mit 2 Wohnungen und 1 Gewerbelokal

– Oberentfelden Behmengut 1 Eigentumswohnungen

– Staffelbach Geschäftshaus mit einer Tankstelle, einer Wohnung und sechs Geschäftsräumen

2013 übernimmt das Zepter Franziska Hirschi

2007 Die KLH AG konnte sich mit dem Kauf der Liegenschaft Staffelbach um eineTankstelle vergrössern.

2007 Verkauf der Liegenschaft Schönenwerderstr. (ehm. Volg Laden)

2004 Verkauf der Liegenschaft Safenwil (Migros Giro)

2002 war der langersehnte „Spatenstich“ der Überbauung mit 18 Eigentumswohnungen

2000 Neuorientierung des KLH AG Areals in Oberentfelden. Die Planung der Arealsüberbauung „ Behmen“ wurde gestartet.

1995 gab es eine Namensänderung. Aus der KLH AG Käserei + Landwirtschaftliche Handels AG wurde KLH AG Kamine-Liegenschaften- Heizöl-und Treibstoffhandels AG.
Die alte Käserei wurde bis 2001 als Verkaufsraum für die Cheminée-Öfen genutzt.

1991 wurde der Hauptsitz in Oberentfelden auf 45 a durch den Landkauf und den Kauf einer Liegenschaft erweitert. Im gleichen Jahr wurde der Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten eingestellt.

1988 wurde der Volg Laden Safenwil in einen Migros Giro umgewandelt und verpachtet. Der Volg Laden an der Schönenwerderstr. in Oberentfelden konnte ebenfalls verpachtet werden.

1987 wagte Samuel Hirschi einen neuen Stritt in die Zukunft. Er gründete die KLH AG (Käserei + Landwirtschaftliche Handels AG) um mehr Eigenkapital zu realisieren. Die Firma hat ihren Sitz in Oberentfelden und ist im Handelsregister des Kantons Aargaus mit einem Aktienkapital von CHF 300’000.00 eingetragen. Die Landwirte halten die Aktienmehrheit.

Ab 1987 Haupteinnahmequelle Heizöl- und Benzinhandel für Engros- und Privat Kunden.

1987 wurden infolge von Hofabfuhr die Käserei-, Milchannahmestelle und der Verkaufsladen geschlossen. Die Käserei und der Verkaufsladen wurden in Gewerberäume umgebaut und konnten wieder vermietet werden.

1984 Infolge einer Umstrukturierung und schlechter Rendite wurden 2 Läden mit Liegenschaft in Unterentfelden und Walterswil verkauft.

1982 übernahm Samuel Hirschi den Geschäftsführerposten der Käser-Landwirtschaftliche Genossenschaft Oberentfelden Safenwil – Walterswil und Umgebung. Dazu gehörten die Käserei- und Milchannahmestelle mit Verkaufsladen und eine Wohnung. Ein Lagerhaus mit Mosterei, einer Kundenmühle für Getreide sowie eine Verkaufsstelle für landwirtschaftliche Produkte und 4 Volg Läden mit Liegenschaften.